The price of Bitcoin will never officially reach zero – this is why

The price of Bitcoin (BTC) can collapse hard, but not so hard that it ends up costing USD 0, because one man will buy everything.

In tweets from July 9, Bitcoin’s enterprising, upwardly mobile Alistair Milne revealed that he had placed an order for 18.52 million BTC (USD 174 billion), more than the current supply, on the Bitfinex exchange.

Peter Schiff predicts that gold will rise like the “moon”, and Bitcoin will collapse

Milne: I’m buying all the Bitcoin for 1 cent
In what seems more an ironic than a worrying gesture that Bitcoin is in a big slump, Milne uploaded a screenshot of the Bitfinex order book.

“I hereby confirm that #Bitcoin will never reach zero (at least in @bitfinex),” he wrote.

“I buy them all at $0.01.”

To complete the purchase, Milne will need the princely sum of USD 185,200, currently equal to 19.7 BTC if she chooses to reserve a portion of her holdings for such an eventuality.

Bitfinex orderbook showing Alistair Milne’s buy order for 18.52 million BTC. Source: Alistair Milne/ Twitter

Bitfinex order book showing Alistair Milne’s purchase order for 18.52 million BTC. Source: Alistair Milne/ Twitter

Bitcoin at USD 0: a hard sell

Despite the overwhelming probability that Bitcoin will not fall anywhere near zero thanks to the network’s incentives, cryptomoney is not without its categorical detractors.

As Cointelegraph reported, gold defender Peter Schiff remains among those who believe that Bitcoin is finally falling, while the gold will win.

Peter Schiff will start buying Bitcoin when its price reaches $50,000, according to Max Keiser
Other critics may not be as confident as they once were. In 2018, former PayPal CEO Bill Harris claimed that Bitcoin was destined to cost USD 0. Two years later, rumors began to spread that PayPal was about to integrate crypto payments.

One of the most loyal non-technical monitors in the Bitcoin Millionaire sentiment industry, the 99bitcoins Obituaries column, currently has 381 instances of Bitcoin’s “death” on record.

Its most recent entry is from Cointelegraph, which reports on the doubts of veteran U.S. investor Jim Rogers about Bitcoin. Following his words, RT’s host, Max Keiser, stated that he and Schiff would buy large amounts of BTC once it reaches USD 50,000.

Bitcoin Profit Erfahrungen – IOTA startet Chronicle, ein dezentrales Speicher-Framework

Die IOTA Foundation hat Chronicle angekündigt , ein Permanode-Tool, mit dem Bitcoin Profit Knotenbetreiber IOTA- Transaktionen dauerhaft speichern können .

Das Projekt führte Chronicle letztes Jahr ein. Dieser Monat markiert die Alpha-Version der Software mit verbesserten Funktionen.

Bitcoin Profit Erfahrungen – Permanenter Transaktionsspeicher

Das verteilte Hauptbuch von IOTA unterscheidet sich von den meisten Blockchains. IOTA-Knotenbetreiber führen ihren Knoten basierend auf partiellen „Snapshots“ des IOTA-Netzwerks aus und löschen alte Transaktionen.

Im Gegensatz dazu ermöglicht Chronicle Knotenbetreibern, “permanente Knoten” auszuführen, die den gesamten Transaktionsverlauf von IOTA in einer kleinen und leicht durchsuchbaren Bitcoin Profit Datenbank speichern. Nicht jeder Knoten muss dies tun. Knotenbetreiber könnten möglicherweise den Zugang zu diesem Dienst in Rechnung stellen.

Die permanente Transaktionsspeicherung ist besonders wichtig für Transaktionen, die Informationen enthalten. Beispielsweise kann IOTA zum Speichern von dezentralen Identitätsdokumenten (DIDs) oder Finanzaufzeichnungen verwendet werden, die mehr als nur IOTA-Salden enthalten.

Neue Funktionen und Chronik

Mit der Veröffentlichung von Chronicle in diesem Monat wird die Programmiersprache der Anwendung von Erlang auf Rust geändert, was eine größere Interoperabilität und Sicherheit bietet.

Diese Version bietet Benutzern auch Flexibilität: Knotenbetreiber können wählen, wie lange Transaktionen aufbewahrt werden sollen, welche Speicherlösung sie verwenden möchten und welche Art von Daten sie speichern möchten.

Derzeit ist Chronicle eine Befehlszeilen-App. Zukünftige Versionen der App werden ein Web-Dashboard und Beispielanwendungen enthalten.

Blockchain-Permanenz

Die meisten Blockchains versprechen dauerhafte Transaktionen und ein vollständiges Hauptbuch dieser Transaktionen. Der Zugriff auf diese Datensätze ist jedoch nicht immer einfach oder praktisch.

Coinmetrics stellte im Dezember fest, dass es relativ einfach ist, vollständige Datenbanken für Bitcoin, Bitcoin Cash und Litecoin zu erhalten. EOS, Binance Chain und XRP sind aufgrund des hohen Ressourcenbedarfs und der eingeschränkten Designs erheblich schwieriger vollständig zu prüfen.

Das Design von IOTA – ein dezentrales „Gewirr“ von Blöcken – unterscheidet sich erheblich vom Design der oben genannten Blockketten. Es ist noch nicht klar, ob Chronik der überlegene Ansatz zur Beständigkeit ist.

Bitcoin Era Erfahrungen – PayPal arbeitet an der Entwicklung von Krypto-Zahlungsfunktionen

Aus dem an die Europäische Kommission gesendeten Schreiben geht hervor, dass PayPal an Krypto-Zahlungsfunktionen arbeitet.

PayPal Holdings Inc.(NASDAQ: PYPL) hat seine Krypto-Zahlungsfunktionen bestätigt. Der Zahlungsriese bestätigte dies in einem Brief an die Europäische Union. Das Dokument wurde ursprünglich im März dieses Jahres geliefert. Dieses Schreiben war eine Antwort auf den Konsultationsprozess der EU zum Aufbau eines Rahmens für Kryptowährungen und digitale Vermögenswerte.

Zum Zeitpunkt des Schreibens fiel der Aktienkurs von PayPal (PYPL) um 0,30% auf 170,99 USD.

In dem Bitcoin Era Brief bekräftigte PayPal, dass es die Bitcoin Era Mission des Zahlungsgiganten sei, „den Zugang zu Finanzdienstleistungen und zur digitalen Wirtschaft weltweit zu demokratisieren“.

Bitcoin Era Erfahrungen – PayPal bietet Kryptokapazitäten für sein globales Publikum

PayPal hat eine Nutzerbasis von mehr als 300 Millionen Menschen. Der Zahlungsriese gab an, dass es sich um eine Compliance-orientierte Organisation handelt. Ein Beispiel hierfür ist die Lizenz zur Erbringung von Bank- und Zahlungsdiensten in Luxemburg.

Das Unternehmen sprach auch über die Einhaltung der von den Regierungen festgelegten Regeln und Vorschriften.

In Bezug auf den EU-Rahmen für den Kryptoraum war PayPal direkt. Während auf die Tatsache angespielt wird, dass der Kryptoraum in den letzten Jahren gewachsen war, sind die Zahlungsriesensagte::

“Daher überwacht und bewertet PayPal kontinuierlich die globalen Entwicklungen im Bereich Krypto und Blockchain / verteiltes Hauptbuch.”

PayPal fuhr fort:

„Von besonderem Interesse für uns ist, wie diese Technologien und Krypto-Assets genutzt werden können, um eine größere finanzielle Inklusion zu erreichen und einige der heute bei Finanzdienstleistungen bestehenden Schwachstellen zu verringern / zu beseitigen.“

PayPal gab außerdem an, dass es einen „harmonisierten Ansatz auf allen EU-Märkten“ für Lizenz- oder Genehmigungsanforderungen unterstützen würde.

PayPal war in der Vergangenheit einer der weltweit größten Zahlungsabwickler. Dieser Ansatz steht für die Bereitschaft, die Einbeziehung des Kryptoraums als Teil seines Angebots in Betracht zu ziehen.

Libra’s Association hatte Probleme

Im vergangenen Jahr war der Zahlungsabwickler beigetreten FacebookVersuch, den Kryptoraum über die Libra-Assoziation zu betreten. es hat auch den Verein im Oktober letzten Jahres verlassen. Es war die erste Organisation, die dies tat.

Das Hauptanliegen vieler Menschen war der angebliche Versuch der Waage, die Kryptowelt zu kartellieren. Der Ausschluss Chinas aus der Libra Association kam ebenfalls nicht gut an.

Die Chinesen haben sich inspirieren lassen, ihr eigenes Ding zu machen, und sind bisher auf dem Weg, ihre digitale Währung der Zentralbank (CBDC) einzuführen.

PayPal (PYPL) hat jedoch Kryptowährungsfunktionen entwickelt. Dies wurde in dem Brief angegeben, in dem es heißt:

„Seit Beginn des Projekts hat PayPal einseitige und konkrete Schritte unternommen, um seine Fähigkeiten in diesem Bereich weiterzuentwickeln, und daher – ohne den Wert des Projekts in Frage zu stellen – die Entscheidung getroffen, nicht an der Libra Association teilzunehmen und sich weiterhin auf die Weiterentwicklung zu konzentrieren unsere bestehende Mission und Geschäftsprioritäten zur Demokratisierung des Zugangs zu Finanzdienstleistungen. “

Die offizielle Position von PayPal war bisher unklar. Es zeigt, dass die Entwicklung von Kryptowährungs-Unternehmenslösungen im Gange ist.

Bisher hatte der Verkauf von Kryptowährungen unter verschiedenen Vorzeichen stattgefunden. Coinbasehatte den Kauf von Kryptowährungen mit PayPal als eine funktionierende Lösung angeboten. Nun scheint es, dass der Zahlungsdienstleister selbst ins Spiel gehen möchte.

La nueva actualización del iPhone muestra TikTok, otros podrían estar husmeando en las direcciones de Bitcoin

Aplicaciones populares de iOS como TikTok podrían estar husmeando en información sensible del usuario como direcciones de Immediate Edge y contraseñas bancarias, según la publicación de seguridad ArsTechnica, de la que se informó a principios de esta semana.

Fisgonear en las direcciones de Bitcoin

Los informes de esta semana confirman el lanzamiento de la semana pasada de la beta de desarrollo del iOS 14 de Apple para el iPhone, que alerta a los usuarios cuando las aplicaciones móviles “leen” datos de la sección del portapapeles de los dispositivos – e incluso los de los dispositivos cercanos con un AppleID.

El lapso de seguridad ha existido desde marzo de este año. Los investigadores Tommy Mysk y Talal Haj Bakry, en ese momento, dijeron que la aplicación social china TikTok y otras estaban “recordando datos” del portapapeles del iOS y iPadOS.

Los recortes incluyen direcciones de Bitcoin y otra información financiera sensible, señaló ArsTechnica

El iOS 14 beta incluye una alerta personalizada para el usuario cuando otra aplicación está “copiando” o leyendo información del portapapeles – incluso cuando el dispositivo está en reposo. En particular, TikTok en está solicitando datos cada par de pulsaciones de teclas, un tweet ahora viral muestra.

Los diversos dispositivos modernos de Apple, incluyendo iPhones, iPads y computadoras Mac, también comparten una función de Portapapeles Universal. Cuando los dispositivos que comparten un ID de Apple están cerca (unos 3 metros), pueden leer los datos del portapapeles de los otros, en caso de que quieras pegar algo de un dispositivo a otro.

Lo anterior es perjudicial para todos los datos sensibles almacenados por el usuario en un dispositivo de Apple; incluyendo contraseñas personales, direcciones de Bitcoin y otra información sensible. Descifrar notas:

“Aunque es probable que la mayoría de las principales aplicaciones identificadas no estén usando la función de forma maliciosa, la existencia de la función plantea dudas sobre la seguridad de los datos dentro de iOS”.

50 Otras aplicaciones utilizan la función

Según los investigadores, otras 50 aplicaciones importantes utilizan la función de copia del portapapeles, desde noticias como The New York Times, CBS News y Fox News, juegos como Bejeweled y PUBG Mobile, y otras aplicaciones como AccuWeather y Hotels.com.

El Telegraph informó en marzo que TikTok parchearía el tema, pero como el reciente informe muestra, no lo hizo. Un representante de TikTok dijo a ArsTechnica que la función era una medida anti-spam, y una futura actualización elimina el problema.

Pero Mysk no está impresionado. Afirma que sólo dos aplicaciones – Hotel Tonight y 10% Happier – han sido actualizadas, mientras que otras siguen ejecutando la función maliciosa.