Die Partnerschaft zwischen Bybit und NAVI soll die Synergien zwischen der Krypto- und der Esport-Branche freisetzen.

Die beliebte Krypto-Handelsplattform Bybit hat bekannt gegeben, dass sie eine mehrjährige Partnerschaft mit der ukrainischen esports-Organisation Natus Vincere (NAVI) eingegangen ist.

Bybit arbeitet mit NAVI zusammen

Laut einer Pressemitteilung, die am Mittwoch mit CryptoPotato geteilt wurde, markiert die neue Partnerschaft den Eintritt von Bybit in den esports-Bereich und wird beiden Parteien verschiedene Möglichkeiten eröffnen.

Die beiden Branchen haben nach und nach die traditionellen Finanz- und Sportsysteme revolutioniert und bahnbrechende Technologien eingeführt, heißt es in der Erklärung. Auch Sie können vom Bitcoin Trading enorm profitieren.

Im Rahmen der Vereinbarung werden die Partner bei der Durchführung verschiedener Kampagnen zusammenarbeiten, darunter Wohltätigkeits- und Anti-Hate/Anti-Mobbing-Kampagnen. Unabhängig davon wird das Logo von Bybit auf den Trikots von NAVI erscheinen.

Der CEO und Mitbegründer von Bybit, Ben Zhou, sagte zu dieser Entwicklung,

„Die COVID-19-Pandemie hat viele etablierte Konventionen in einer Reihe von menschlichen Erfahrungen verändert. Sowohl der Sport als auch das Finanzwesen haben die exponentielle Geschwindigkeit der Mainstreamisierung von zwei neuen Marktteilnehmern erlebt – esports und Kryptowährung…

Als eines der am schnellsten wachsenden Start-ups für Krypto-Liebhaber sind wir begeistert, mit NAVI zusammenzuarbeiten, und freuen uns darauf, die natürliche Synergie zwischen der Krypto-Community und den Athleten und Schöpfern im esports freizusetzen.“

Top of the List?

Durch die Partnerschaft reiht sich Bybit in die Liste der anderen Top-Marken ein, die esports durch eine Partnerschaft mit NAVI unterstützen, darunter Puma, AndaSeat, Monster Energy und viele mehr.

Mit mehr als 2,5 Millionen Nutzern hat sich Bybit in der Kryptoindustrie einen Namen gemacht und wird seine Reichweite durch den Vorstoß in den esports-Bereich erweitern.

Der Chief Marketing Officer von NAVI, Alexander Pavlenko, kommentierte dies ebenfalls mit den Worten:

„Ich glaube, dass dies unweigerlich passieren musste. Kryptowährungen und esports haben viel gemeinsam: Sie sind neu, schnell wachsend und interessant zu beobachten und zu lernen. Wir werden uns bemühen, den esports-Fans durch die Kryptowährungsplattform Bybit und unser Team den wahren Wert der digitalbasierten Kommunikation zu zeigen.

Außerdem wollen wir die esports-Welt für Kryptowährungsenthusiasten als einen Punkt ihres Interesses darstellen. Wir hoffen, neue spielverändernde und ansprechende Projekte zu entwickeln, um esports zu einem besseren Ort zu machen, an dem man zusammen spielen kann.

NAVI ist derzeit eines der größten esports-Teams der Welt mit einer satten Fangemeinde von 18,4 Millionen. Durch den Deal werden Bybit und Kryptowährungen im Allgemeinen bei einer der am schnellsten wachsenden Demografien in Sport und Gaming eine größere Sichtbarkeit erlangen und NAVI wird von den grenzenlosen Möglichkeiten profitieren, die die Kryptoindustrie zu bieten hat.