Wie erkenne ich meine TAN?

Fast jeder indische Bürger, der Steuern zahlt, hat sicher schon einmal den Begriff “Tax Deducted at Source” oder Quellensteuer gehört. Aber wussten Sie, dass die TAN, genau wie die PAN-Karte (die der Identität des Steuerpflichtigen dient), die Identität eines Steuerabzugs/eines Steuereintreibers ist? Kein Grund zur Beunruhigung. Mit diesem Leitfaden klären wir alle Ihre Fragen zur TAN (Steuerabzugs-/Einzugskontonummer).

Was ist eine TAN?

Die vollständige Form der TAN lautet “Tax Deduction or Collection Account Number”. Gemäß Abschnitt 203A muss diese 10-stellige alphanumerische Nummer angegeben werden, wenn Sie entweder zum Steuerabzug oder zur Steuererhebung verpflichtet sind (d. h. zum Abzug von TDS oder zum Einzug von FKS), wenn Sie eine Zahlung mittels eines Challans leisten oder wenn Sie TDS-Erklärungen einreichen.

Was ist das Format der TAN-Nummer?
Die TAN ist eine 10-stellige alphanumerische Nummer. Der Aufbau der TAN ist wie folgt: ABC D 12345 X. Die ersten 4 Zeichen sind also Alphabete, gefolgt von 5 Ziffern und einem Alphabet am Ende. Die ersten 3 Buchstaben der TAN-Nummer stehen für die Stadt, in der die TAN zugeteilt wurde, der vierte Buchstabe der TAN-Nummer ist der Anfangsbuchstabe des Namens einer Person. Alle 5 Ziffern und das letzte Alphabet sind automatisch vom System generierte Zeichen.

Was bedeutet es, eine TAN-Nummer zu erhalten?

Gemäß den Steuergesetzen unseres Landes ist eine Person, die TDS abführt, verpflichtet, diese innerhalb einer bestimmten Frist zusammen mit einer Erklärung, die die von der Regierung geforderten Angaben enthält, an den Fiskus abzuführen. Daher dient die TAN als eindeutige Identifikationsnummer im gesamten Schriftverkehr mit der Behörde. Dies ermöglicht es der Regierung auch, die Steuerquittung gutzuschreiben und dem Abzugsberechtigten (Person, deren TDS abgezogen wurde) eine Gutschrift zu erteilen. Diese Gutschrift wird in der 26AS, d. h. der Steuerbescheinigung, ausgewiesen.

Wie erfährt man seine TAN-Nummer online?
Die TAN wird nicht in der gleichen physischen Form wie eine PAN vergeben. Daher wird nur ein Zuteilungsschreiben als Nachweis für die TAN zugeteilt. Es ist also nicht immer möglich, sie griffbereit aufzubewahren, und wir haben auch nicht das Gedächtnis eines Computers, um uns solch komplizierte Ziffern zu merken.
Daher können Sie Ihre TAN-Nummer jederzeit und überall abrufen, sofern Sie über eine sichere Internetverbindung verfügen. Folgen Sie diesen einfachen Schritten, um Ihre TAN-Nummer online zu überprüfen.

Besuchen Sie das eFiling-Portal der Einkommensteuer. Klicken Sie hier auf der linken Seite unter Quick Links auf die Option “Know Your TAN | AO”.
Geben Sie hier die erforderlichen Daten ein:

TAN-Suche: Wählen Sie entweder TAN/ Name
Kategorie des Abziehers: Wählen Sie die Kategorie aus dem Dropdown-Menü.
Bundesland: Wählen Sie den Staat aus dem Dropdown-Menü aus.

TAN/ Name: Geben Sie den Namen / die TAN ein, je nachdem, welche Option Sie oben gewählt haben. (Wenn Sie bei der Suche nach dem Namen die Option TAN-basierte Suche wählen, geben Sie die TAN ein, und wenn Sie die Option namensbasierte Suche wählen, geben Sie den Namen ein).
Mobile No. – Geben Sie die Handynummer ein.
Nachdem Sie die Details eingegeben haben, müssen Sie auf die Schaltfläche “Weiter” klicken.

Sobald Sie auf die obige Schaltfläche “Weiter” klicken, wird ein OTP an Ihre Handynummer gesendet. Geben Sie dieses OTP in das Feld ein und klicken Sie auf die Schaltfläche “Bestätigen”.

Fazit

Die Steuerabzugs- und Inkassokontonummer ist für alle Steuerpflichtigen obligatorisch. Befolgen Sie das oben beschriebene Verfahren und erfahren Sie Ihre TAN auf die einfachste und schnellste Weise.